Platon's leben und schriften: Ein versuch, im leben wie in den schriften des Platon des wahre und sechte vom erdichteten und untergeschobenen zu scheiden, und die zeitfolge der ächten gespräche zu bestimmen

Εξώφυλλο
Weidmann, 1816 - 530 σελίδες
0 Κριτικές
 

Τι λένε οι χρήστες - Σύνταξη κριτικής

Δεν εντοπίσαμε κριτικές στις συνήθεις τοποθεσίες.

Επιλεγμένες σελίδες

Άλλες εκδόσεις - Προβολή όλων

Συχνά εμφανιζόμενοι όροι και φράσεις

Δημοφιλή αποσπάσματα

Σελίδα 145 - ... sondern im Hades fortlebe, denn wäre diess nicht, so könnte sie nicht wieder erstehen. Dieser Satz wird auf den allgemeinen zurückgeführt, dass überhaupt das Entgegengesetzte aus dem Entgegengesetzten entstehe, und dass zwischen den beiden Gliedern des Gegensatzes ein doppeltes Werden stattfinde, ein Uebergehen aus dem ersten in das zweite, und ein Zurückgehen des zweiten in das erste. Ein solcher Gegensatz ist zwischen Leben und Tod und zwischen beiden ein doppeltes Werden, nämlich Sterben...
Σελίδα 22 - Quare hoc videndum est, possitne nobis hoc ratio philosophorum dare. Pollicetur certe. Nisi enim id faceret, cur Plato Aegyptum peragravit ut a sacerdotibus barbaris numeros et caelestia acciperet ? cur post Tarentum ad Archytam ? cur ad reliquos Pythagoreos, Echecratem, Timaeum, Arionem Locros, ut, cum Socratem...
Σελίδα 165 - Spekulation : die Erkenntnifs wird durch das Dogma gebunden und befestigt , und der Geist aus dem -Gebiete der menschlichen Reflexion zur Anschauung des höheren, unendlichen Lebens emporgeführt, wo er sich, seiner Endlichkeit und irdischen Selbstheit vergessend, in die unergründliche Tiefe de& Göttlichen und Ewigen versenkt.
Σελίδα 165 - Speculation: die Erkenntnifs wird durch das Dogma gebunden und befestigt, und der Geist aus dem Gebiete der menschlichen Reflexion zur Anschauung des höheren, unendlichen Lebens emporgeführt, wo er sich, seiner Endlichkeit und irdischen Schönheit vergessend , in die unergründlichen Tiefen des Göttlichen und Ewigen versenkt.
Σελίδα 391 - Der Kenner des ächten Platon braucht nur Eine Seite in den Gesetzen zu lesen, um sich zu überzeugen, dass er einen maskierten Platon vor sich hat.
Σελίδα 53 - ... dialektische Scharfsinn hervortritt und von der praktischen Anschaulichkeit sich so weit entfernt, dass er nicht selten in „Dunkelheit und künstliche Verflochtenheit" übergeht: Theaetet, Sophista, Politikus, Parmenides und Kratylus; und endlich drittens rein wissenschaftliche oder sokratisch-platonische, in denen sich das Poetische und Dialektische — der Geist der ersten und der zweiten Periode — durchdringen: dahin gehören der Philebus, das Gastmal, Republik, Timacus und Kritias. Die...
Σελίδα 156 - Ist dies nicht zu weit gegangen, so würde schon hier durch das gegenseitige Bedingtsein von Lust und Schmerz die Nothwendigkeit ausgesprochen sein , die himmlische Seligkeit erst durch den irdischen Kampf zn erringen.
Σελίδα 370 - Platon aus derselben Quelle (den alten Schriften der ägyptischen Priester, die vielleicht aus den heiligen Büchern der Inder geflossen oder doch verwandten . Geistes mit ihnen waren) geschöpft hat , welcher Moses seine kosmologischen Ideen verdankte...
Σελίδα 491 - Sallustii in honorem historiarum leguntur ; eloquentissimi viri Platonis oratio quae pro Socrate scripta est nee patrono nee reo digna est.

Πληροφορίες βιβλιογραφίας