Weltgeschichte, Τόμοι 1-2

Εξώφυλλο
 

Τι λένε οι χρήστες - Σύνταξη κριτικής

Δεν εντοπίσαμε κριτικές στις συνήθεις τοποθεσίες.

Άλλες εκδόσεις - Προβολή όλων

Συχνά εμφανιζόμενοι όροι και φράσεις

Δημοφιλή αποσπάσματα

Σελίδα 190 - Hektor, o Du bist jetzo mir Vater und liebende Mutter, Auch mein Bruder allein, o Du mein blühender Gatte! 430 Aber erbarme dich nun, und bleib
Σελίδα 191 - Werden hinfort, wie ich selbst, vorstrebend im Volke der Troer, Auch so stark an Gewalt, und Ilios mächtig beherrschen ! Und man sage dereinst : Der ragt noch weit vor dem Vater ! " ' ^ Wann er vom Streit heimkehrt mit der blutigen Beute beladen. Eines erschlagenen Feinds. Dann freue, sich herzlich die Mutter. Also sprach er und reicht...
Σελίδα 191 - Doch dem Verhängnis entrann wohl nie der Sterblichen einer, Edel oder geringe, nachdem er einmal gezeugt ward, Auf, zum Gemach hingehend, besorge du deine Geschäfte, Spindel und Webestuhl, und gebeut den dienenden Weibern, Fleißig am Werke zu sein! Der Krieg gebühret den Männern Allen, und mir am meisten, die Ilios Feste bewohnen.
Σελίδα 190 - Mann, dich tötet dein Mut noch, und du erbarmst dich Nicht des stammelnden Kindes, noch mein, des elenden Weibes, Ach, bald Witwe von dir, denn dich töten gewiß die Achäer, Alle daher dir stürmend!
Σελίδα 190 - Mutes Immer zu sein, und zu kämpfen im Vorderkampfe der Troer, Schirmend zugleich des Vaters erhabenen Ruhm und den meinen! Zwar das erkenn...
Σελίδα 190 - Schirmend zugleich des Vaters erhabenen Ruhm und den meinen! Zwar das erkenn' ich gewiß in des Herzens Geist und Empfindung: Einst wird kommen der Tag, da die heilige Ilios hinsinkt, Priamos selbst, und das Volt des lanzenkundigen Königs.
Σελίδα 190 - Also der Held, und hin nach dem Knäblein streckt' er die Arme; Aber zurück an den Busen der schöngegürteten Amme Schmiegte sich schreiend das Kind, erschreckt von dem liebenden Vater, Scheuend des Erzes Glanz und die flatternde Mähne des Busches, Welchen es fürchterlich sah von des Helmes Spitze herabwehn. Lächelnd schaute der Vater das Kind und die zärtliche Mutter.
Σελίδα 191 - Streichelte sie mit der Hand und redete, also beginnend: Armes Weib, nicht mußt du zu sehr mir trauern im Herzen! Keiner wird gegen Geschick hinab mich senden zum Ais.
Σελίδα 190 - Drückt' ihm freundlich die Hand, und redete, also beginnend: Seltsamer Mann, dich todtet dein Muth noch! und du erbarmst dich Nicht des stammelnden Kindes, noch mein des elenden Weibes, Ach bald Wittwe von dir! denn dich todten gewiß die Achaier, Alle mit Macht anstürmend!
Σελίδα 191 - Hektor, Legete dann auf die Erde den schimmernden; aber er selber Küßte sein liebes Kind und wiegt...

Πληροφορίες βιβλιογραφίας